Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Check In Brandenburg dient zur Kontaktnachverfolgung im Rahmen der Coronaprävention, um die bundes- und landesrechtlichen gesetzlichen Regelungen des Infektionsschutzes erfüllen zu können. Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer der Website „www.check-in-brandenburg.de“ über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf dieser Website auf.

1.      Verantwortlicher

Verantwortlich für den Datenschutz ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Telefon: 0331-29873-0
E-Mail: info@check-in-brandenburg.de

Der Verantwortliche unterliegt den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) und hat angemessene technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.

2.     Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie kontaktieren, wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben:

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
- Datenschutzbeauftragter -
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam

E-Mail: datenschutz@reiseland-brandenburg.de 

3.     Datensicherheit

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.
Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

4.     Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mailadresse oder Ihr Geburtsdatum) werden nur dann verarbeitet, wenn entsprechende Rechtsgrundlagen (Art. 6 Abs. 1 DSGVO) und Zwecke hierfür vorliegen.

Sie können sich auf dieser Website registrieren, um die Applikation Check In Brandenburg zu nutzen. Diese Option besteht zum einen für Unternehmen (bspw. Gastronomen), die ihren Pflichten der Nachverfolgung von Infektionsketten im Rahmen der Corona-Hygieneschutzmaßnahmen nachkommen wollen. Ebenfalls können sich auch Gäste der Unternehmen hierbei registrieren.

5.     Nutzung von Check In Brandenburg durch Einzelpersonen

Bei der Nutzung als Gast oder Beschäftigter eines Unternehmens werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeitet:

a.)    Erhebung und Speicherung der temporären Nutzungsdaten bei Erhebung und Speicherung der Kontaktdaten für die Gewährleistung der Sicherheit des Systems

b.)   Erhebung der Kontaktdaten und Aufenthaltsdaten bei Besuch von Räumlichkeiten und Veranstaltungen von registrierten Unternehmen

c.)    Übermittlung der Daten an das registrierte Unternehmen, das von dem Besuch, den Räumlichkeiten und Veranstaltungen in Kenntnis gesetzt wird

d.)   Übermittlung der Kontaktdaten und Aufenthaltsdaten an Gesundheitsämter durch das registrierte Unternehmen

e.)    Verarbeitung der Kontaktdaten, Aufenthaltsdaten, Anfragedaten und Eingabedaten zur Einhaltung von gesetzlichen Pflichten oder gerichtlichen oder behördlichen Vorgaben

Die Erhebung dieser Daten dient der Kontaktnachverfolgung von Infektionsketten im Rahmen der Corona-Hygieneschutzmaßnahmen durch UnternehmenDarunter fallen folgende Kategorien personenbezogener Daten der Gäste oder Beschäftigten der Unternehmen:

  • Namensdaten (Vorname, Nachname)
  • Kontaktdaten (Telefonnummer oder/und E-Mail-Adresse)
  • Datum und Zeitraum eines gebuchten Termins
  • Datum und Zeitraum der Anwesenheit in einem bezeichneten räumlichen Bereich

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten geht aus der Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in Verbindung mit den landesrechtlichen Vorschriften des jeweiligen Unternehmens hervor. (Zweck d.))

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, geht aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO hervor. (Zweck a.), b.) und c.))

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind, denen wir unterliegen, geht aus [A5]  Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO hervor.  (Zweck e.)

In allen anderen Fällen beruht die Datenverarbeitung auf unser berechtigtes Interesse bzw. der registrierten Unternehmen an einer sicheren und effektiven Bereitstellung unseres Services nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zur Gewährleistung eines geordneten Ablaufs der Corona-Hygieneschutzmaßnahmen haben die Länder der Bundesrepublik Deutschland individuelle Konzepte aufgestellt. Die registrierten Unternehmen müssen diesen Pflichten bei dem Betrieb ihrer Einrichtungen nachkommen. Näheres ist gegebenenfalls aus den Verantwortlichkeiten und Informationen des jeweiligen Unternehmens zu entnehmen.

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls folgende Kategorien von Empfängern involviert:

  • Zur Nachverfolgung von Infektionsketten verpflichtete Unternehmen

  • Dienstleister (bspw. Hosting; Bereitstellung, Wartung und Pflege der Applikation)

  • Gesundheitsämter

 

Ihre Kontakt- und Aufenthaltsdaten werden nach 28 Tagen automatisch im System gelöscht.

6.     Nutzung von Check In Brandenburg durch Unternehmen/Locations

Bei der Registrierung und Nutzung durch ein Unternehmen werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Nutzung, Verwaltung und fehlerfreien Bereitstellung der Applikation Check In Brandenburg

Betroffen sind hiervon folgende Kategorien personenbezogener Daten der Unternehmen:

  • Personenstammdaten (bspw. Betriebsname, Vorname, Nachname)

  • Kontaktdaten (bspw. E-Mail-Adresse)

  • Adressdaten (bspw. Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort)

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von Beschäftigten des Unternehmens zur Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Unternehmen und der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Unternehmen sind nur im Rahmen der Kontaktdatenfreigabe bzw. Übermittlung der Kontaktdaten für die Datenverarbeitung verantwortlich. In allen übrigen Fällen ist die TMB Auftragsverarbeiter des registrierten Unternehmens.

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls folgende Kategorien von Empfängern involviert:

Der Dienstleister für die Bereitstellung, Wartung und Pflege der Applikation ist:

shapefruit AG

Aktiengesellschaft für kreative und strategische Kommunikation

Telegrafenstraße 13

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler


Der Dienstleister für das Hosting der Applikation ist:

 

Hetzner Online GmbH

Industriestr. 25

91710 Gunzenhausen


Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf dieser Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

7.      Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Beim Aufrufen unserer Website www.check-in-brandenburg.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen können temporär in einem sog. Logfile gespeichert werden. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Zugriffsstatus des Web-Servers,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethoden/Funktionen

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung der Funktionsfähigkeit und komfortablen Nutzung der Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie Fehlerbehebung und Verwaltung.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

8.     Plugins, Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern der Anwendung aufnehmen, die von der Firma Shapefruit in Deutschland betrieben werden. Es erfolgt keine Übermittlung personenbezogener Daten an die Server von Google in den USA, da diese lokal auf dem Server der Applikation installiert sind. Die Nutzung von Google WebFonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der einheitlichen Darstellung des Schriftbildes auf seiner Website. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

9.     Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie die folgenden Rechte:

·         gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

·         gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

·         gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

·         gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

·         gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

·         gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

·         gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

10. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an meine-daten-loeschen@tourismusnetzwerk-brandenburg.de.

11.   Beschwerderecht

Es besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz
und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow
Tel.: (0049) 033203-356-0
Fax: (0049) 033203-356-49
E-Mail: Poststelle@LDA.Brandenburg.de

12.  Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand April 2021. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.
Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.check-in-brandenburg.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Ein Service von: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH